Bewusst Leben – Plastikfreies Badezimmer Teil 2

Nachhaltigkeit dreht sich ums Dranbleiben - nicht um Perfektion!

Und genau davon handelt dieser Beitrag. Ich will dir ein paar Produkte vorstellen, welche mir den Einstieg in ein plastikfreies Badezimmer wahnsinnig einfach gemacht haben.

Ich achte darauf, dass die Produkte den selben Nutzen wie umweltschädliche Alltagsprodukte erfüllen. Diese Produkte müssen einfach in der handhabung sein und die Preisdifferenz, von herkömmlich zu umweltfreundlich, darf nicht allzu gross sein.

Less Waste statt Zero Waste

An dieser Stelle möchte ich gerne hervorheben, dass ich nicht komplett Zero Waste lebe. Ich benutze nicht ausschliesslich umweltfreundliche Produkte. Meiner Meinung nach brauchen wir keine handvoll perfekter Zero Waste Aktivisten. Es braucht Tausende unperfekter Menschen, die aktiv sind. Wir brauchen mehr Menschen wie dich und mich! Menschen, welche bereit sind, kleine Veränderungen im Alltag durchzuführen und bewusster leben möchten.

Das Problem mit dem Toilettenpapier

Fast jeder fünfte, weltweit gefällte Baum wird zur Papierherstellung genutzt. Davon stammen ca. 20% aus der Rodung von tropischen, skandinavischen, russischen und kanadischen Wäldern. Wusstest du, dass wir Schweizer pro Kopf 21 Kilogramm Toilettenpapier pro Jahr im Klo herunterspülen ?

Neu hergestelltes Papier besteht meistens zu einem grossen Teil aus Zellulose, welche aus Holz gewonnen wird. Das Herauslösen der Zellulose aus dem Holz braucht viel Energie und Wasser. Dabei werden chemische Hilfsmittel verwendet, um die Fasern von den restlichen Holzbestandteilen zu trennen.

Was für Alternativen hast du?

Recyling-Papier kaufen

Beim Recycling von Papier wird das Altpapier mit Wasser aufgelöst und die Druckerfarbe mit Hilfe von Chemikalien entfernt. So erhält man einen Faserbrei. Danach werden die Fasern gebleicht, damit das Papier möglichst hell wird.

Auf Labels achten

FSC, Blauer Engel, Nodric Swan usw.

Bambus Toilettenpapier kaufen

Das Bambus WC-Papier ist holzfrei, ungebleicht und plastikfrei verpackt. Es ist extrem weich und eignet sich auch für sehr empfindliche Haut. Im Vergleich zu Holz wächst Bambus sehr viel schneller und kann bereits nach 3-5 Jahren geerntet werden. Dadurch kann auf derselben Fläche mehr Papier produziert werden und wichtige Wälder können erhalten bleiben.

Wahrscheinlich ist recyceltes Toilettenpapier die nachhaltigeste Alternative, da kein neues Papier hergestellt werden muss. Allerdings wird es oftmals gebleicht und mit Chemikalien behandelt. Ich habe bisher noch kein Recyling-Toilettenpapier ohne Plastikverpackung gefunden. 

Ich benutze momentan Toilettenpapier aus Bambus. Wir bieten die Möglichkeit, das Toilettenpapier unverpackt oder in biologisch abbaubarer Verpackung aus Bambus zu bestellen. Das es nicht gebleicht wurde und Bambus sehr viel schneller als Holz wächst, ist für mich ein klarer Vorteil! Vom Komfort her habe ich nichts auszusetzen!

Der einzige Nachteil: Der Transport. Wir setzten einen grossen Wert auf Grossbestellungen, sodass wir die Umweltbelastung durch den Transport möglichst gering halten können.

Recyling-Papier wird in diesem Beitrag nicht aufgeführt, da es in Plastik verpackt ist. Du kannst dir das Sortiment allerdings hier ansehen.

 

Klein aber Oho: Wattestäbchen

Unsere Wattestäbchen bestehen aus Bio-Baumwolle und Bambus – also 100% biologisch abbaubar! Denk mal darüber nach, wie schnell Wattestäbchen nach Gebrauch einfach weggeworfen werden.

Du denkst, das du mit dem Umstieg auf Bambus Wattestäbchen nichts verändern kannst? In einer Lawine fühlt sich auch keine einzelne Schneeflocke verantwortlich.

Jede Veränderung zählt – auch wenn diese Veränderung die Grösse eines Wattestäbchens hat.

Ja, die Bambus Wattestäbchen sind etwas teurer als herkömmliche. Die Frage ist, bist du bereit mehr dafür zu bezahlen? Es ist deine Entscheidung, ob du in eine nachhaltige Zukunft investieren willst.

Für mich gilt: Die grösste Gefahr für unseren Planeten ist der Glaube, dass andere ihn retten werden. Also werde ich selber aktiv!

Vom Gebrauch sind die Bambus Wattestäbchen gleich wie herkömmliche – ich habe allerdings das Gefühl, dass der Kopf ein bisschen weicher ist.

Weg von Einweg- und Plastik Rasierern

Ich weiss nicht wie es bei den Männern ist, aber wir Frauen lassen für die Rasur einen Haufen Geld liegen! Das Problem ist dabei nicht mal umbedingt der Rasierer, sondern die Klingen!

Das Hauptproblem ist allerdings natürlich Plastik: Rasierer aus Plastik und Klingen in Plastikverpackung. Noch schlimmer? Einwegrasierer! Nach einem Mal benutzen werden diese einfach weggeschmissen.

Unser Rasierhobel besteht aus Messing und Zinklegierung, die Klingen aus Edelstahl und die Halterung aus Aluminium. Bei der richtigen Handhabung und Pflege wird der Hobel dich dein Leben lang begleiten!

Zu Beginn war ich ein wenig skeptisch, da ich dachte, mit diesen Klingen schneide man sich oft. Vorsicht ist auf jeden Fall notwendig – aber nicht mehr als bei herkömmlichen Rasierern. Durch den “Deckel” auf der Klinge ist es beinahe unmöglich sich zu schneiden. Nach 2-3 Rasuren habe ich mich schon komplett daran gewöhnt!

Nur schon der Kostenaspekt reicht für mich aus, bei diesem Produkt zu bleiben. Nur CHF 3.60 für 10 Klingen? Nur noch ein Mal Geld in einen Rasierer investieren? Ausserdem ist die Halterung super praktisch im Badezimmer! Und das wichtigste: Keine Umweltbelastung mehr durch Plastik- und Einwegrasierer. Nur noch die Klinge muss ersetzt und weggeworfen werden!

Und wann steigst du um?

Für mich sind das 3 Produkte, welche mir den Weg in ein plastikfreies Badezimmer sehr erleichtert haben. Einzig beim Bambus Toilettenpapier werde ich wahrscheinlich auf Recycling Toilettenpapier wechseln, sobald es dieses ohne Plastikverpackung gibt. Bis dahin habe ich drei treue Begleiter gefunden, welche mich zum Teil ein Leben lang begleiten werden!

Und? Überzeugt?

Maria 🙂

Bewusst Leben
IP_admin

Bewusst Leben – Plastikfreies Badezimmer Teil 1

Hallo du! 🙂 Die ersten Produkte, welche ich dir gerne vorstellen möchte, sind für deine Zahn- und Mundhygiene. Ich zeige dir, wie du herkömmliche Zahnpaste, Zahnseide und Zahnbürsten ganz einfach ersetzen kannst. Noch nicht vorstellbar? Ein Badezimmer ohne Plastik?

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.